Zurück

Beitritt zum IAB Europe Transparency and Consent Framework (TCF)

#News

Minuten

Aufgrund der Vorgaben verschiedener Werbenetzwerkanbieter entschieden wir, dem IAB Europe’s Transparency and Consent Framework beizutreten Unser privacy cloud „Datenschutz Paket“ ist seit einigen Wochen nach dem aktuell gültigen TCF Standard zertifiziert.

Zurück

Das TCF, das im April 2018 ins Leben gerufen wurde, ist ein branchenübergreifender freiwilliger Standard, der auf Standardisierung setzt, um die Einhaltung bestimmter Bestimmungen der ePrivacy-Richtlinie und der DSGVO zu erleichtern.
Es wendet die aus diesen beiden Rechtsinstrumenten abgeleiteten Grundsätze und Anforderungen auf den spezifischen Kontext der Online-Branche an und berücksichtigt dabei die einschlägigen Leitlinien des EDSA auf EU-Ebene und die Leitlinien der Datenschutzbehörden auf nationaler Ebene.

Das TCF wird vom IAB Europe in Zusammenarbeit mit Organisationen und Fachleuten der Online-Branche entwickelt. Ziel ist es, Herausgebern von Websites und Apps (Erstanbieter) und Technologiepartnern, die die Bereitstellung, Personalisierung oder Messung von Werbung und Inhalten unterstützen (Drittanbieter oder Anbieter), die Zusammenarbeit zu ermöglichen und Benutzern ein standardisiertes Erlebnis zu bieten, wenn sie Datenschutzentscheidungen treffen .

Das Interactive Advertising Bureau (IAB) ist ein internationaler Wirtschaftsverband der Onlinewerbebranche. Die Organisation vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von Unternehmen der digitalen Werbe- und Medienindustrie, sorge für Vereinheitlichungen und Standardisierungen und diene damit der Verbesserung der Nutzung digitaler Werbekanäle für Werbekunden.

Das TCF ermöglicht es Nutzern, ihre Einwilligung zu erteilen oder zu verweigern sowie ihr „Widerspruchsrecht“ gegen die Datenverarbeitung auszuüben. Es enthält praktische Mindestanforderungen, die sich aus Richtlinien von Datenschutzbehörden und der Rechtsprechung ergeben, um Benutzer zu informieren, ihnen Datenschutzmöglichkeiten zu bieten und diese Entscheidungen zu respektieren.

Ist das privacy cloud „Datenschutz Paket“ jetzt noch rechtskonformer

Auch vor Beitritt zur IAB, wurde unser Produkt bereits sehr streng nach allen Vorgaben und Empfehlungen der Datenschutzbehörden entwickelt und seit Beginn genau eingehalten.
Die erste Ebene unseres Consent Managers informierte bisher kategorisiert aufgelistet über alle Datenübermittlungen zu den eingesetzten Betreibern.
Die IAB gibt zusätzlich vor, diese Auflistung auch nach Zwecken zu Kategorisieren und eine Alphabethische Übersicht aller Partner anzuzeigen. Das bedeutet, der Besucher wird zukünftig mit mehr Informationen konfrontiert.

Um die Vorschriften erfüllen zu können, wurde ein neues Layout zu diesem Zweck entwickelt. Dieses Layout erfüllt alle Vorgaben der IAB, sowie auch des Google Advanced Consent Modes.
Auch ohne Nutzung von Diensten und Integrationen, die eine TCF konforme Lösung voraussetzen, kann dieses Layout verwendet werden.

Wie erhalte ich das TCF Layout?

Dieses Layout kann im Dashboard via Menü „Datenschutz-Styling“ aktiviert werden.
Sobald eine Integration gewählt ist, die die TCF voraussetzt (z.B. Google Advertising Network), wird der TCF Modus des Layouts aktiviert. Ansonsten wird das neue Layout ohne zusätzlicher Informationen ausgegeben.

Layout mit TCF Modus

Layout ohne TCF Modus

Empfohlene Beiträge

Google Maps & Google StreetView ohne Einwilligung möglich

Google Maps, einer der führenden Anbieter von Kartendienste, hat kürzlich eine bedeutende Änderung im Bezug auf die DSGVO eingeführt, die es ermöglicht, den Service ohne ausdrückliche Einwilligung zu nutzen.

Google AdSense & Google Consent Mode Vorgaben 01/24

Am 16. Januar 2024 führt Google wichtige Änderungen im Zusammenhang mit Google AdSense ein, insbesondere in Bezug auf den Google Advanced Consent Mode. Diese Aktualisierung bringt Anpassungen mit sich, die Publisher und Website-Betreiber beachten sollten.

EU-U.S. Data Privacy Framework

Am 10. Juli 2023 verabschiedete die Europäische Kommission ihren Angemessenheitsbeschluss für die USA, das sogenannte “EU-U.S. Data Privacy Framework”. Dieser ... Weiterlesen ...

AI in der DSGVO – die Rolle der künstlichen Intelligenz

Mit dem Aufstieg der künstlichen Intelligenz (KI bzw. AI) und ihrem zunehmenden Einsatz in verschiedenen Branchen wird es für Unternehmen immer wichtiger, die Rolle der künstlichen Intelligenz bzw. AI in der DSGVO zu verstehen.

Browser Fingerprinting und die DSGVO

Browser-Fingerprinting ist eine Technik, die von Websites und Werbetreibenden verwendet wird, um das Gerät und das Online-Verhalten eines Benutzers anhand der von seinem Webbrowser gesammelten Informationen zu verfolgen und zu identifizieren. Diese Informationen können technische Details über das Gerät, die Software und das Netzwerk sowie benutzerspezifische Informationen wie Spracheinstellungen, Zeitzone und Browserverlauf umfassen.
legalweb.io
Datenschutzinformation
Vielen Dank für Ihren Besuch legalweb.io, der Website von legal web GmbH in Österreich. Wir nutzen Technologien von Partnern (2), um unsere Dienste bereitzustellen. Dazu gehören Cookies und Tools von Drittanbietern zur Verarbeitung einiger Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Technologien sind für die Nutzung der Website nicht zwingend erforderlich. Dennoch ermöglichen sie es uns, einen besseren Service zu bieten und enger mit Ihnen zu interagieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit anpassen oder widerrufen.